Die Ergebnisse der Clubmeisterschaften 2018 sind da!

 

Zur Gallerie –>

 

Liebe Turnierteilnehmer, Clubmitglieder, Zuschauer und Gäste,

bei sonnigem Sommerwetter fanden die diesjährigen CM 2018 statt. Um es kurz zu machen…wir haben sehr gute Spiele gesehen…von der ersten Runde bis hin zu den Finalspielen.

Nun zu den Ergebnissen:

Damenkonkurrenz:

Es hatten sich insgesamt 8 Damen angemeldet, darunter 2 Neumitglieder. Diese wurden von unseren „etablierten“ Damen herzlich aufgenommen und in ihr erstes Turnier auf freudbetonte Weise geleitet. Klasse! In den beiden 4-er Gruppen setzten sich erwartungsgemäß Sonja und Kati sowie Nicole und Katja durch. Nach z.T. spannenden Halbfinals zogen dann Sonja und Nicole ins Finale ein während Kati sich mit Katja um Platz 3 duellierte. Hier setzte sich Kati schliesslich denkbar knapp im MTB durch. Glückwunsch! Im Finale konnte Sonja leider nicht das sehr sichere, stabile Spiel von Nicole durchbrechen und musste sich somit leider geschlagen geben. Am Ende des Tages jedoch ein sehr verdienter Turniersieg und meinen herzlichen Glückwunsch an Nicole!

Herren40-Konkurrenz:

In diesem Jahr wurde aufgrund der interessanten Meldezahl in 4-3er Gruppen gespielt. Die jeweiligen Gruppenersten ziehen ins Halbfinale ein, die anderen gingen in die „Trostrunde“. 3 der 4 gesetzten Spieler gewannen ihre Gruppe und zogen ins Halbfinale ein. Lediglich in der „Todesgruppe“ Hacky, Stefan und Volker musste sich der gesetzte Hacky den Kontrahenten beugen und Stefan stellte den 4. Halbfinalisten. Während sich Robert im ersten Halbfinale recht sicher gegen Hagen durchsetzte, lieferten uns Stefan und Christian ein wahres Drama. Die Ballwechsel, geprägt von Länge und Raffinesse erzeugten bei den Zuschauern immer wieder freudige Momente und es wogte ausgeglichen hin und her. Folgerichtig enge Spiele….6:4 4:6…MTB. Auch hier eng…aber Stefan konnte sich mit 10:8 durchsetzen. Dennoch meinen herzlichen Glückwunsch ein euch beide für dieses tolle Spiel. Im Spiel um Platz 3 setzte sich überraschend Hagen gegen Christian durch, wieder eng, wieder MTB…vielleicht hatte das Halbfinale Christian doch ein paar Körner zuviel gekostet. Anders bei Stefan: Scheinbar hormonell beflügelt, ließ er Robert mit einer guten Mischung aus Serve-and Volley sowie guten Slice Bällen keine Chance und holte sich verdientermaßen den Titel 2018!

Herren-Konkurrenz:

Nach einer einfachen KO-Runde ging es auch hier im Anschluss in vier 3-Gruppen weiter. Analog zu den 40zigern stellten auch hier die Gruppenersten die Halbfinalisten. Allein die erste Runde war geprägt von tollen Spielen…stellvertretend möchte ich hier nur die Partien Christoph – Tigran, Philipp – Lars oder Basti – Jonathan nennen! In den Gruppen setzten sich erwartungsgemäß die gesetzten Simon, Baptiste und Basti durch. Lediglich Mariano musste sich in einem 2,5 stündigem Endspiel um den Gruppensieg Paul schliesslich im MTB beugen. Dennoch ein super Spiel, dass auch noch viele Zuschauer auf der Anlage hielt. Im ersten Halbfinale setzte sich Basti sicher mit 6:2 und 6:0 gegen Paul durch und unterstrich mit sehr guten Aufschlägen sowie schnellem Spiel seine gute Form aus den vorherigen Partien gegen Philipp und Marcel. Im zweiten Halbfinale zwischen Simon und Baptiste musste sich Baptiste, der Turnierdebütant und Spieler der 1.Herren, leider mit 6:3 und 6:1 geschlagen geben. Etwas zuviel leichte Fehler auf der Vorhandseite liessen hier das Spiel gegen Ende des 1.Satzes kippen und Baptiste konnte sich dann, etwas gefrustetet, nicht mehr ins Match reinspielen. Im Spiel um Platz 3 wandelte er genau diesen Frust in ein von Beginn an konzentriertes Spiel um, und holte sich souverän den 3.Platz. So standen sich im Endspiel Basti und Simon gegenüber und man muss wohl wirklich sagen: Eines der besten Endspiele in den letzten Jahren! Wenig Fehler, viele gute und selbst erzielte Punkte und tolle Emotionen. Basti startete wie in den Runden zuvor…krachende Aufschläge, eine gute Aufschlagquote und konsequent gespielte Volleys…Abteilung Attacke. Simon, bemüht über die Returnstärke ins Spiel zu kommen sowie mit viel Topspin und Tempo die Ballwechsel länger zu gestalten. Am Ende nutzte Simon eine kurze Aufschlagschwäche seines Gegners bei 4:4 im ersten Satz…Break…eigener Servicegewinn 6:4. Ausgeglichen startete dann auch der 2. Satz…dann zog Simon auf 5:2 davon und und Basti kontertete…5:5. 6:5 Simon…Ass Basti…6:6. Im Tiebreak legte Simon einen Blitzstart hin und brachte diesen Vorsprung auch ins Ziel….6:4 7:6.

Abschliessend möchte ich mich sehr herzlich bei allen Teilnehmern bedanken…für eure Zuverlässigkeit, euer Engagement und die gute Laune! Ihr habt das Turnier zu einem vollen Erfolg werden lassen. Bei Winfried und Jutta möchte ich mich für die hervorragende Unterstützung am Samstag bedanken.

Liebe Grüße,

Simon

No Replies to "Die Ergebnisse der Clubmeisterschaften 2018 sind da!"